FDP.Die Liberalen
Seegräben
Ortspartei Seegräben
11.02.2021

Andreas Lätsch aus Rüti wieder in den Bezirksrat

Für die am 7. März 2021 stattfindenden Erneuerungswahlen des Bezirksrates unterstützt die FDP Seegräben den FDP-Kandidaten Andreas Lätsch (bisher) aus Rüti. Der Jurist wirkt seit 2005 als Bezirksrat und ist damit der einzige Bisherige, der zur Wahl antritt. Andreas Lätsch verfügt darüber hinaus als einziger Kandidat über berufliche juristische Erfahrung, die im Bezirksrat wichtig ist.

Zu den zwei weiteren Kandidaturen führte die FDP des Bezirks Hinwil am 5. Januar 2021 ein Hearing durch. Dabei setzte sich Thomas Moser (SVP) gegen Cornelia Keller (BDP) durch. Der 57-jährige Moser wirkt bereits seit sechs Jahren als Ersatzmitglied des Bezirksrates.

Den Ausschlag für die Empfehlung der FDP gab die parteipolitische Zusammensetzung des Bezirksrates. An dessen Spitze steht seit Anfang 2020 der CVP-Vertreter Wolfgang Harder, der als Statthalter im November 2020 bereits in stiller Wahl bestätigt worden ist. Vizepräsident ist Andreas Lätsch (FDP). Der dritte Sitz als ordentliches Mitglied wird bisher von der SVP gehalten. Mit einer Wahl von Cornelia Keller erhielte die neue Partei "Die Mitte", die sich aus der CVP und der BDP zusammensetzt, gleich zwei Mandate und wäre klar übervertreten.

Dies gilt insbesondere unter dem Aspekt, als die CVP mit dem Wetziker Markus Bürgin auch eines der beiden Ersatzmitglieder stellt. Er und das neue Ersatzmitglied Nicole Ward (SVP) aus Hinwil sind wie der Statthalter in stiller Wahl im November für die Amtsdauer 2021 bis 2025 gewählt worden.